Touch the Clouds > Stäbe > Griffbereich
Heute ist der: 23.01.2019
letzte Änderung: 30.12.2008
 

Optimaler Griffbereich von Stäben

Jeder Stab hat konstruktionsbedingt einen optimalen Griffbereich. In diesem Bereich ist der Stab am Besten dazu in der Lage, Energie zu absorbieren (Biegung) und wieder an den Athleten zurückzugeben (Entbiegung). Der Springer hat in diesem Bereich auch ein besseres "Biegegefühl" des Stabes.

Dabei sollen die hier angegebenen Werte nur als grobe Orientierung dienen. Man kann also auch ohne Probleme 5-10cm höher oder tiefer greifen als es hier angegeben ist und trotzdem noch ein sehr gutes Sprunggefühl erreichen.

Bei neuren Stäben gibt es oft eine farbliche Markierung der unteren Schranke des Griffbereichs. Bei Stäben ohne diese Markierung empfiehlt es sich mit Tape oder mit Farbe nachträglich eine Markierung zu schaffen. Das erleichtert gerade bei Stabwechseln die Orientierung.

Optimaler Griffbereich von Stäben

Stablänge von bis
3,70 3,20 3,55
4,00 3,50 3,85
4,30 3,80 4,15
4,60 4,15 4,45
4,90 4,45 4,75
5,20 4,75 5,05
letzte Änderung: 30.12.2008

TtC gibt es auch hier:

Logo von Facebook

STEGSPRINGEN in Bayern 2019

2019 wird es aktuell 3 Stegspringen in Bayern geben. Weitere Infos folgen in Kürze.

  • 11.05. - Wasserburg
  • Juni - Hof
  • 06./07.07. - Rottach-Egern

Ländervergleiche 2019

Weitere Infos auf den jeweiligen Unterseiten.